Stadtteil Hombressen
026 Hombressen.jpg



Eingebettet in das Tal der Lempe und Soode liegt der größte dörfliche Stadtteil von Hofgeismar. Hombressen zählt heute über 1.800 Einwohner. Die Kirche, erbaut 1718-1753, besitzt noch einen mittelalterlichen Turm. Ein Bestand an gut erhaltenen Fachwerkhäusern gibt Hombressen einen besonderen Reiz.

Die Pflege alter Traditionen und des Brauchtums sind ein Bestandteil des dörflichen Lebens. In Hombressen erzählt man noch gern von der Sage des Wilddiebes Strufus - im Lempetal hat man ihm ein schlichtes Steinkreuz gesetzt.

Termine:

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.