05.02.2019: Matinée im Stadtmuseum

Matinée im Stadtmuseum: Brundibár – Von Hofgeismar nach Theresienstadt  

Das Stadtmuseum Hofgeismar lädt ein zu einer musikalischen und historischen Matinée am Sonntag, 10. März 2019 um 10:30 Uhr.

Nach seiner Deportation 1942 in das KZ Theresienstadt schrieb Hans Krása die Komposition seiner Kinderoper Brundibár erneut nieder. Hier wurde sie 55-mal gespielt und gab den teilnehmenden Kindern ein Stück Normalität und Lebensfreude. Die Rollen mussten jedoch häufig neu besetzt werden, da viele der Darsteller in Vernichtungslager deportiert wurden.

Im Juni 2019 kommt die Theresienstädter Kinderoper Brundibár wieder auf die Bühne des Staatstheaters Kassel. Aus diesem Anlass wird eine Matinée im Stadtmuseum Hofgeismar eine musikalische Einführung in die Oper verbinden mit historischen “Skizzen” über Theresienstadt und die Lebenswege jüdischer Bürger aus Hofgeismar, die in dieses Konzentrationslager deportiert wurden.

Maria Radzikhovskiy ist die musikalische Leiterin des Projekts Brundibár mit dem Jugendorchester und dem Kinder- und Jugendchor “Cantamus” des Staatstheaters. Sie kommt mit jungen Sängern von “Cantamus” in das Stadtmuseum Hofgeismar. Julia Drinnenberg wird Beiträge zum historischen Hintergrund einflechten.

Brunibár ist eine Oper, die bis heute auf kleine Kinder wie auch auf Erwachsene einen besonderen Zauber ausübt. Die Kasseler Inszenierung dagegen verzichtet auf Bezüge zu dem schrecklichen Hintergrund und macht die Aufführung zu einem besonderen Erlebnis.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.