02.10.2020: Überraschung zur Hansrudi-Wäscher-Schau

Überraschung zur Hansrudi-Wäscher-Schau

Eine freudige Überraschung war dieser Tage eine Mail von Helga Wäscher, der Ehefrau des im Stadtmuseum Hofgeismar zurzeit durch eine große Ausstellung geehrten Zeichners und Erfinder weltbekannter Comic-Helden.

Selbstverständlich hatte die geistig fitte alte Dame (92) noch von Freiburg zu der Stadt Hofgeismar, wo sie einst 13 Jahre gewohnt hatte, reisen wollen. Die Zeit aber lief davon, verschiedene Vertreter der Hansrudi-Wäscher-Fanclubs reisten aus Süddeutschland an und spionierten für die Frau des Künstlers. Deren Rückmeldungen bei ihr waren „sehr positiv“, die Fotos der Ausstellung beeindruckten ebenfalls.

So entschloss sich Helga Wäscher zu einer sehr großzügigen privaten Einzelspende von 3.000,00 €, die sie „für weitere gute Ausstellung“ zur Verwendung bittet. Genau diesem Verwendungszweck werden sich die Museumsmitarbeiter auch in Zukunft widmen.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.