26.10.2020: Gedenken an die Novemberpogrome 1938 in Hofgeismar

Gedenken an die Novemberpogrome 1938 in Hofgeismar

Seit einigen Jahren schon hat in Hofgeismar das jährliche Gedenken an die Novemberpogrome in Hofgeismar Tradition. Antisemitismus und Rassismus sind auch noch Jahrzehnte später im deutschen Alltag spürbar. Es wäre fatal, wenn diese Problematik durch das allgegenwärtige Thema Covid 19 in den Hintergrund geriete.

Das öffentliche Gedenken beginnt am Samstag, den 7. November 2020 um 17:45 Uhr.

Ort des Geschehens: Großer Loggenhagen, mit dem Entzünden der Kerzen entlang des Grundstücks der ehemaligen Synagoge. Wegen der notwendigen Abstands- und Hygieneregeln findet die Gedenkveranstaltung ab 18 Uhr (nach dem Abendläuten) im Hof des Stadtmuseums statt.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.