27.09.2019: Jeden Tag neue Überraschungen

Jeden Tag neue Überraschungen

Mit 96 Besuchern am ersten Tag und circa 80 Objekten, die den Besitzer wechselten, war der Beginn der 28. Gemälde- und Kleinantiquitätenbörse im Stadtmuseum Hofgeismar ein Riesen-Anfangserfolg. Gemälde und viele „schöne Kleinigkeiten“, besonders Schmuck, Münzen und Porzellan-Einzelstücke, waren beliebt.

Und doch – wer am Abend durch die Ausstellung in den vier Räumen des Museums ging, konnte keine Lücken entdecken. Das Museumsteam hatte „Reserven“ angelegt bzw. Benachrichtigungen gingen hinaus an jene, deren Objekte zunächst aus Platzgründen nicht hatten berücksichtigt werden können.

Es scheint sich immer mehr als das „Geheimnis“ der Börse herauszustellen, dass die von Museumsleiter Helmut Burmeister getroffene Auswahl und die fast tägliche Ergänzung des Angebots zu immer neuen Besuchen reizt.

Das Museum nimmt weiterhin interessante Objekte für Verkauf oder als Tauschangebot entgegen, die dann bis zum Ende der im diesem Jahr verkürzten 28. Gemäldebörse (bis 3.11.2019) ausgestellt werden.

Eintritt und Teilnahme sind frei, eine Provision wird nicht erhoben.


Bildunterschrift: Von der Vielheit des Angebots fasziniert ist auch Friedrich Rudert aus Liebenau. Foto: Stadtmuseum Hofgeismar

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.